James Heather

06. Oktober 2022
Nachtasyl
Einlass:
20:00 Uhr
Beginn:
21:00 Uhr
Tickets:

James Heather Website
Event auf Facebook

Tourveranstalter: Cabin Artists

OBACHT: das Konzert findet im 2G-Modell statt. Einlass wird nur mit gültigem Nachweis über eine Impfung gegen, oder Genesung von einer Covid-19-Erkrankung sowie gültigem Personalausweis gewährt.  Genauere Informationen und Bedingungen finden Sie hier. 

James Heather lernte bereits als Kind das Experimentieren mit dem Klavier. Sein Großvater brachte ihm bei, wie man durch unterschiedliche Stimmungen den Klang es Instruments verändern konnte. Inspiriert von Beethoven,Debussy und dem Acid House Piratensender seines Nachbarn entwickelte er seine Leidenschaft für das Klavier und das Komponieren.  

Es bedurfte aber einer Nahtod-Erfahrung, ehe er sich selbst als Künstler verstand und erstmals Musik veröffentlichte.

Seine Musik spiegelt die Facetten unterschiedlichster Genres. Minimalistische Elemente elektronischer Musik finden sich genauso wie Post-Rock oder Drone mit seinen fast meditativen Steigerungen. Aber auch klassische und Jazz-Einflüsse finden sich.

Heathers Modulations: EP1 – veröffentlicht auf Ahead Of Our Time, dem Coldcut-Label von Ninja Tunes - folgte sein hochgelobtes Album Stories From Far Away On Piano. Kurz darauf  Remixe von namhaften Künstler*innen wie DJ SeinfeldMary LattimoreSarah DavachiEcho CollectiveAparde oder Chihei Hatakeyama. Unter seinen Fürsprechern befinden sich unter anderem Niels Frahm oder The Cinematic Orchestra. Letztere baten ihn 2020 um ein Rework ihrer eigenen Musik.

2021 erschien mit Heathers Modulations: EP2 das Resultat einer durchaus tragischen Zeit seines Lebens. Dem Verlust seines Vaters folgte eine Zeit existenzieller Grundsatzfragen ehe der Optimismus letztlich wieder die Oberhand gewinnen konnte.

Die Songs entstanden dabei größtenteils auf Tour, zwischen Konzerten an so eindrucksvollen Orten wie dem Green Man FestivalGlastonbury oder dem Berliner Planetarium.

Sein Ansatz ohne Metronom zu spielen und sich eher nach dem eigenen Puls zu richten, erlaubt ihm ein freies, instinktives Spiel, das sich stets in unerwartete Richtungen zu bewegen vermag.  Was bereits als Aufnahme einen unwiderstehlichen Sog entwickeln kann, kann live noch weitaus mehr beeindrucken.  Umso glücklicher sind wir, dass James Heather am 6. Oktober für ein Konzert in das wunderbar intime Nachtasyl kommt.